Pressemitteilungen Geschäftsbereich Etikettiermaschinen

Neues Serviceportal für Etikettierer zur FachPack

08. August 2016

• Mit einem neuartigen internetbasierten Serviceportal startet HERMA zur FachPack seine Offensive zur Industrie 4.0.
• Damit steht umfassendes Anwendungs- und Einstellungs-Knowhow mit wenigen Mausklicks bereit – direkt am jeweiligen Etikettierer.
• Einbinden der Etikettierer in das Internet der Dinge soll künftig den Weg bereiten für die „Smart Factory“.

Auf dem Weg zur Industrie 4.0: Mit dem internetbasierten HERMA Serviceportal steht umfassendes Anwendungs-Knowhow mit wenigen Mausklicks auf einem Tablet oder PC zur Verfügung, und zwar direkt am jeweiligen Etikettierer.

Wie können Bediener schnell unterschiedliche Sensoren für ihren Etikettierer bzw. für ihre spezifischen Etiketten einrichten? Wie ermittelt man zuverlässig das exakt benötigte Ersatzteil? Wie lässt sich die Antriebsrolle auf unterschiedlichste Etikettenbänder einstellen? Antworten auf diese und viele weitere praxisrelevante Fragestellungen zu Etikettierern stehen jetzt auf Mausklick zur Verfügung: Mit der Live-Schaltung eines neuartigen internetbasierten Serviceportals startet HERMA zur Fachpack 2016 eine großangelegte Offensive zur Industrie 4.0 (Halle 3A, Stand 236). „Dieses Serviceportal unter www.herma-service.com wird unsere Kunden in die Lage versetzen, viele Abläufe, Einstellungen und Wartungen rund um die HERMA Etikettierer zeitsparender, sicherer und umfassender durchzuführen“, erläutert HERMA Serviceleiter Mark Bulling. Die zeitraubende Suche nach entsprechenden Informationen in verschiedenen physischen Ordnern und Handbüchern oder in elektronischen Verzeichnissen kann damit weitgehend entfallen. „Die Essenz der Industrie 4.0 ist es, die industrielle Produktion mit modernster Kommunikations- und Informationstechnologie zu verzahnen“, so Mark Bulling. „Mit dem Serviceportal haben unsere Kunden das gesamte für sie relevante Wissen mit wenigen Mausklicks auf einem Tablet oder Laptop zur Verfügung, und zwar direkt am jeweiligen Etikettierer.“ Verschiedene Such- und Filterfunktionen sowie Drop-down-Menüs machen es dem Anwender leicht, die gewünschten Informationen umgehend zu finden. Für viele immer wiederkehrende Fragestellungen sind Videos integriert, die – auch ohne Ton – selbsterklärend den Bediener Schritt für Schritt durch bestimmte Einstellungsprozesse führen. „In unserer gesamten Branche und im Sondermaschinenbau ist dieses umfassende Angebot wohl einzigartig“, sagt Bulling.

Smart Factory im Visier
Ein wichtiger Fokus des Serviceportals liegt auch darauf, die Identifizierung und Beschaffung von Verschleiß- und Ersatzteilen zu vereinfachen. Dazu gehört zum Beispiel die Verknüpfung mit dem Online-Shop www.herma-components.com. In Kürze werden immer mehr Kunden in der Lage sein, entsprechende individuelle Teile-Listen der bei ihnen jeweils verbauten Komponenten und Teile abzurufen. Jeder HERMA Etikettierer besteht aus rund 150 Teilen. Doch je nach der vom Kunden gewünschten Konfiguration kommen unterschiedliche Module zum Einsatz. Individualisierte Teile-Listen können damit erheblich dazu beitragen, Ersatzteile schneller zu beschaffen und ungewollte Stillstandzeiten der Etikettierer deutlich zu verringern. „Wir sprechen hier nicht über Zukunftsvisionen“, betont Bulling. Schon zur Interpack 2017 wird HERMA diese Ausbaustufe präsentieren. Das Thema Industrie 4.0 werde dann auch maschinenseitig eine große Rolle spielen, ergänzt Martin Kühl, Leiter des HERMA Geschäftsbereichs Etikettiermaschinen. „Durch das Einbinden von Etikettierern in das sogenannte Internet der Dinge kommen wir der Smart Factory im Verpackungs- und Kennzeichnungsbereich mit Riesenschritten näher.“

Weitere Informationen zum Auftritt bei der FachPack und die Möglichkeit, einen kostenlosen Code für eine Eintrittskarte anzufordern, findet sich hier: http://www.herma-etikettierer.de/fachpack.html

Downloads

Ansprechpartner

Carapetyan & Krämer
International Marketing Communications
An der Theisenmühle 1
63303 Dreieich
Telefon: +49 (0) 6103/6092-0
Telefax: +49 (0) 6103/6092-0
info[at]carapetyan.com

Ansprechpartner

Für weiterführende Fragen steht Ihnen als Journalist oder Redakteur unsere Presseagentur gerne zur Verfügung:

Carapetyan & Krämer
International Marketing Communications
An der Theisenmühle 1
D - 63303 Dreieich

Telefon: +49 (0) 6103/6092-0
Telefax: +49 (0) 6103/6092-60

info[at]carapetyan.com

Aktuelle Meldungen

21.08.2018
Rollen wie die Jumbos

31.07.2018
Tor auf – für rund 100 Karriere-Chancen

23.04.2018
Neues Werk für Haftmaterial