Pressemitteilungen Geschäftsbereich Etikettiermaschinen

SMART Automation Austria

22. April 2016

• Auf der SMART Automation Austria in Wien präsentiert HERMA Österreich die hauseigenen modularen, flexibel einsetzbaren Etikettierlösungen.
• Im Mittelpunkt stehen u. a. der bewährte High-Speed-Etikettierer HERMA 400 sowie der besonders wirtschaftliche Etikettierer HERMA basic.

HERMA Etikettendruckspender garantieren ein schnelles und positionsgenaues Drucken und Spenden der Etiketten und lassen sich leicht in Produktionslinien integrieren.

Auf der SMART Automation Austria, Österreichs einziger Fachmesse für die industrielle Automatisierungstechnik, präsentiert die österreichische HERMA Tochtergesellschaft (Halle A, Stand A0334) die vielseitig einsetzbaren Etikettierlösungen des Unternehmens. Vom 10. bis 12. Mai 2016 stehen vor allem bewährte Basics im Mittelpunkt, so etwa der zur Interpack 2014 eingeführte HERMA basic, der sich innerhalb kurzer Zeit als besonders wirtschaftlicher Etikettierer für Standardanwendungen weltweit etabliert hat. „Dieser Etikettierer ermöglicht auch denjenigen Anwendern den Einstieg in die führende HERMA Technologie, die bislang unter Kosten-Aspekten darauf verzichten mussten“, erklärt Thomas Wegerbauer, Leiter von HERMA Österreich. Dank baugleicher Anschlusspunkte können Anwender bei Bedarf auch problemlos auf das leistungsfähigere Modell HERMA 400 umsteigen. Dieser wohl meist verkaufte Etikettierer in der Premium-Klasse lässt sich problemlos in jede Produktionslinie oder Etikettiermaschine integrieren und wird bei HERMA mit der gleichen Grundform mehrere Tausend Mal im Jahr gebaut. Die Elektronik und Software sind dabei komplett integriert. Die einzelnen Aggregate des Etikettierers wie Ab- und Aufwickler, Ablösesysteme und Etikettensensoren werden wiederum ebenfalls in großen Stückzahlen gefertigt.

Print & Apply Module für den harten Industrieeinsatz
Für Anwendungen, die einen dauerhaften und harten Industrieeinsatz fordern, bietet HERMA Österreich zudem Etikettendruckspender. Standardkomponenten aus dem modularen HERMA Baukasten-System garantieren auch in diesem Fall ein schnelles und positionsgenaues Drucken und Spenden der Etiketten. Die Geräte lassen sich in beliebiger Ausrichtung positionieren und bieten viele Möglichkeiten der Integration in bestehende Produktionslinien – beispielsweise für die Aggregation von Serialisierungsdaten im Pharma-Bereich.

Downloads

Ansprechpartner

Carapetyan & Krämer
International Marketing Communications
An der Theisenmühle 1
63303 Dreieich
Telefon: +49 (0) 6103/6092-0
Telefax: +49 (0) 6103/6092-0
info[at]carapetyan.com

Ansprechpartner

Für weiterführende Fragen steht Ihnen als Journalist oder Redakteur unsere Presseagentur gerne zur Verfügung:

Carapetyan & Krämer
International Marketing Communications
An der Theisenmühle 1
D - 63303 Dreieich

Telefon: +49 (0) 6103/6092-0
Telefax: +49 (0) 6103/6092-60

info[at]carapetyan.com

Aktuelle Meldungen

21.08.2018
Rollen wie die Jumbos

31.07.2018
Tor auf – für rund 100 Karriere-Chancen

23.04.2018
Neues Werk für Haftmaterial