Pressemitteilungen Geschäftsbereich Haftmaterial

Auf Tack gebracht

08. März 2011

HERMAperfectTack ist ein weiteres Innovationsprodukt der Mehrschicht-Technologie auf Basis eines Standard-Dispersionsklebers.
Eine neue Zwischenschicht sorgt für sehr schnellen und starken Tack, besonders wenn’s kühl und feucht ist.
Damit ist das Haftmaterial eine ausnahmslos ebenbürtige Alternative zu Hotmelt-Produkten, aber einfacher in der Verarbeitung und versehen mit ISEGA-Freigabe für den Lebensmittelkontakt.

Ideal für die Blow-on-Etikettierung von Fleisch- und Wurstwaren: Das neue Haftmaterial HERMAperfectTack ist sehr schnell und stark haftend, besonders wenn es kalt und feucht ist.

Sehr schnell und stark haftend, besonders wenn es kalt und feucht ist – ohne Nachteile in der Verarbeitung: Erneut nutzt HERMA seine innovative Mehrschicht-Beschichtungsanlage, um ein neues Haftmaterial zu entwickeln. HERMAperfectTack zeichnet sich aufgrund einer zusätzlichen Zwischenschicht selbst unter schwierigen Bedingungen durch eine starke Anfangshaftung aus. Der Kleber mit der Bezeichnung „62Gpt“ eignet sich zum Beispiel speziell für das sogenannte Blow-On-Verfahren beim Etikettieren unter niedrigen Temperaturen. Dabei wird das Etikett berührungslos auf ein oftmals kaltes und feuchtes Substrat aufgeblasen. „62Gpt“ garantiert auch in diesem Fall eine sehr genaue Applizierung ohne Verrutschen. Wichtig ist diese Eigenschaft etwa bei der Kennzeichnung von verpackten Fleisch- und Wurstwaren oder allgemein bei Blisterverpackungen. Zudem darf die Kleberschicht mit mit „62Gpt“ gemäß ISEGA-Prüfung in direktem Kontakt mit trockenen, feuchten und fettenden Lebensmitteln (Reduktionsfaktor 4) stehen. Bislang setzten Anwender für alle diese Fälle in der Regel Hotmelts als Kleber ein. Diese sind jedoch oftmals schwieriger zu verarbeiten als gängige Dispersionshaftkleber, und das Risiko des „Klebstoffblutens“ ist wesentlich größer.

Vorteile vereint
Basis für HERMAperfectTack ist dagegen der erfolgreiche Standard-Dispersionkleber „62G“. Er vereint ohnehin schon die Vorteile klassischer Dispersions- und Schmelzhaftkleber wie zum Beispiel ausgezeichnete Hafteigenschaften – auch unter kritischen Bedingungen – bei gleichzeitig exzellenten Verarbeitungseigenschaften. Um die Anfangshaftung weiter zu verstärken, trägt HERMA für das neue Haftmaterial noch eine spezielle Zwischenschicht auf. Sie beeinflusst das Fließverhalten der eigentlichen Kleberschicht und sorgt so dafür, dass diese sich schneller und besser auf der zu etikettierenden Oberfläche verankert. Der Kleber „62Gpt“ ist damit bei den Klebeeigenschaften Hotmelts in allen Fällen ebenbürtig. HERMA ist weltweit derzeit wahrscheinlich der einzige Haftmaterialproduzent, der zu kommerziellen Zwecken und im großen Stil mit einem Mehrschicht-Verfahren produziert.

Fünf verschiedene Ausführungen
Das neue Haftmaterial HERMAperfectTack ist ab 1. April 2011 lieferbar. Als Etikettenmaterial stehen zunächst zur Auswahl: weißes Haftetikettenpapier, entweder ungestrichen oder einseitig leicht glänzend gestrichen für anspruchsvolle Etiketten im Mehrfarbdruck, oder weißes Thermopapier, wahlweise in Economy-Ausführung oder Top-Ausführung mit ein- oder zweiseitiger Schutzbeschichtung.

Downloads

Ansprechpartner

Carapetyan & Krämer
International Marketing Communications
An der Theisenmühle 1
63303 Dreieich
Telefon: +49 (0) 6103/6092-0
Telefax: +49 (0) 6103/6092-0
info[at]carapetyan.com

Ansprechpartner

Für weiterführende Fragen steht Ihnen als Journalist oder Redakteur unsere Presseagentur gerne zur Verfügung:

Carapetyan & Krämer
International Marketing Communications
An der Theisenmühle 1
D - 63303 Dreieich

Telefon: +49 (0) 6103/6092-0
Telefax: +49 (0) 6103/6092-60

info[at]carapetyan.com

Aktuelle Meldungen

21.08.2018
Rollen wie die Jumbos

31.07.2018
Tor auf – für rund 100 Karriere-Chancen

23.04.2018
Neues Werk für Haftmaterial