Pressemitteilungen Geschäftsbereich Haftmaterial

HERMA UK: Voller Einsatz für kranke Kinder

14. Juli 2016

HERMA UK setzt sich erneut für Charity-Aktion „Race the Sun Challenge“ ein. Zwei Teams absolvieren ambitionierten Fahrrad-, Bergsteig- und Kanu-Parcours in Wales. Vom Team gesammelte Spenden kommen Kindern und Jugendlichen sowie der Brustkrebsforschung zugute.

„Da oben geht’s hinauf“: Das Team der HERMA Legends deutet auf den Gipfel des Pen Y Fan, den es zu erklimmen gilt.

HERMA UK, die englische Tochtergesellschaft des Haftmaterial-Spezialisten HERMA, hat erneut mit körperlichem Einsatz viel Geld für wohltätige Zwecke gesammelt. Nachdem bereits in den vergangenen Jahren ein sportliches Team von HERMA UK bei der „Race the Sun Challenge“ an den Start ging, absolvierten in diesem Jahr gleich zwei vierköpfige HERMA Teams den körperlich sehr anspruchsvollen Wettbewerb – die HERMA Legends und die HERMA Leg Ends. Austragungsort war erneut der walisische Brecon-Beacons-Nationalpark – dort, wo auch zukünftige britische Elitesoldaten ihre Aufnahmeprüfung bestehen müssen.

Die Teilnehmer legten nicht nur eine Fahrradstrecke von insgesamt ca. 88 km zurück, sondern erklommen mit dem 886 m hohen Pen y Fan (13,6 Kilometer Aufstieg) auch die höchste Erhebung von Südwales und fuhren im Kanu 3 km über den Pontsticill-Stausee. Dem Namen des Events gemäß musste die Gesamtstrecke zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang bewältigt werden – ein Rennen gegen die Sonne also. Insgesamt 103 Teams – davon 45 gemischt – nahmen teil und sammelten rund 200.000 £ für die Organisation „Action Medical Research for Children“ – diese fördert die Erforschung von Krankheiten, die Kinder und Jugendliche treffen. Die HERMA Mitarbeiter sammelten bereits im Vorfeld des Wettbewerbs 5.500 £ für den guten Zweck. Das Geld wird aufgeteilt auf die Namuwongo Children’s Charity sowie die Brustkrebsvorsorge und -Forschung (Breast Cancer Care & Cancer Research).

Das Team der HERMA Legends erreichte mit einer Zeit von 8 Stunden und 47 Minuten das Ziel und belegte damit in ihrer Kategorie der gemischten Teams einen beachtlichen dritten Platz. Das Team der HERMA Leg Ends, das zum ersten Mal dabei war, kam in 12 Stunden und 6 Minuten ins Ziel. „Das ist ein großartiges Ergebnis, und alle Teilnehmer sind wieder wohlbehalten zurückgekehrt, obwohl zwischendurch das Wetter umgeschlagen hat. Es gab Wind, Regen, Sturm und Sonne im Wechsel“, betont HERMA UK Direktor Colin Phillips. „Ich bin wirklich sehr stolz auf beide Teams und den Einsatz, den sie erbracht haben. Das war ein harter Wettkampf in den walisischen Bergen.“

Downloads

Ansprechpartner

Carapetyan & Krämer
International Marketing Communications
An der Theisenmühle 1
63303 Dreieich
Telefon: +49 (0) 6103/6092-0
Telefax: +49 (0) 6103/6092-0
info[at]carapetyan.com

Ansprechpartner

Für weiterführende Fragen steht Ihnen als Journalist oder Redakteur unsere Presseagentur gerne zur Verfügung:

Carapetyan & Krämer
International Marketing Communications
An der Theisenmühle 1
D - 63303 Dreieich

Telefon: +49 (0) 6103/6092-0
Telefax: +49 (0) 6103/6092-60

info[at]carapetyan.com

Aktuelle Meldungen

21.08.2018
Rollen wie die Jumbos

31.07.2018
Tor auf – für rund 100 Karriere-Chancen

23.04.2018
Neues Werk für Haftmaterial