Pressemitteilungen Geschäftsbereich Haftmaterial

Innovation Award für Haftkleber ohne Harz

09. Oktober 2017

• HERMAsuperTack (63Vst) ist der diesjährige Gewinner des Innovation Awards für Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern.
• Mit der Auszeichnung würdigt die Jury die Leistung von HERMA Haftmaterial bei der Entwicklung des weltweit ersten harzfreien Haftklebstoffes für Etiketten.
• Ralf Drache, Leiter Vertrieb Deutschland und Marketing bei HERMA Haftmaterial: „Innovationen machen Unternehmen zukunftsfähig, bringen Wachstum und sind entscheidend im internationalen Wettbewerb. Die Auszeichnung der hochkarätigen Jury ist für uns eine besondere Ehre und zugleich Verpflichtung, unsere Produkte kontinuierlich weiter zu entwickeln.“

Guillaume Clement vom Award-Sponsor Flint Group, überreicht Ralf Drache (rechts), Leiter Vertrieb Deutschland und Marketing bei HERMA Haftmaterial, auf der Labelexpo den Innovation Award für den Haftkleber HERMAsuperTack (63Vst).

Eine Trophäe für die Weltneuheit in Sachen migrationsarmes Haftmaterial: Der Etikettenhaftkleber HERMAsuperTack (63Vst) wurde bei den diesjährigen Label Industry Global Awards mit dem Innovation Award für Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern ausgezeichnet. Damit wird die Innovationskraft und Kreativität des in Filderstadt ansässigen Familienunternehmens gewürdigt. Ralf Drache, Leiter Vertrieb Deutschland und Marketing bei HERMA Haftmaterial: „Wir sind sehr stolz, den Innovation Award auf der diesjährigen Labelexpo in Brüssel vor über 500 Branchenkollegen erhalten zu haben. Innovationen machen Unternehmen zukunftsfähig, bringen Wachstum und sind entscheidend im internationalen Wettbewerb. Die Auszeichnung der hochkarätigen Jury ist für uns eine besondere Ehre und zugleich Verpflichtung, unsere Produkte kontinuierlich weiter zu entwickeln. Ein großes Lob gilt vor allem dem starken Einsatz unserer Mitarbeiter, ohne deren Kreativität und innovative Lösungsansätze Produktinnovationen wie beispielsweise der HERMAsuperTack (63Vst) nicht möglich wären.“

HERMAsuperTack (63Vst) ist der erste komplett harzfreie Haftklebstoff für Etiketten, die von Anfang an extrem stark haften müssen. Da vor allem der Harzanteil eine mögliche Migration bestimmt, ist der Etiketten-Haftkleber ohne Harz deshalb besonders migrationsarm. Er erreicht Korrekturfaktor 2 – und damit die Freigabe für trockene, feuchte und fettende Lebensmittel. Seine außergewöhnlich hohe Anfangshaftung macht HERMAsuperTack (63Vst) zum idealen Problemlöser, so etwa für Folien bzw. für feuchte, fettige und leicht verschmutzte Oberflächen – auch über die Lebensmittelkennzeichnung hinaus. Seine Vorteile spielt er besonders gut aus bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt in Verbindung mit Kondensation. Trotz seines herausragenden Tacks und bester Migrationswerte lässt sich HERMAsuperTack (63Vst) so exzellent verarbeiten wie ein herkömmlicher Dispersionshaftkleber.

Mike Fairley, Vorsitzender der Jury: „Ich möchte im Namen der Jury unseren Finalisten und Gewinnern gratulieren und ihnen dafür danken, dass sie uns ein hervorragendes Schaufenster ihres Geistes und Engagements für die Welt des Etikettendrucks zur Verfügung gestellt haben. Ich hoffe, dass ihre Erfolgsgeschichten andere dazu inspirieren, die weitere Entwicklung unserer Branche voranzutreiben und uns zusätzliche Impulse für Verbesserungen in der Zukunft geben.“ Zur Jury unter dem Vorsitz von Mike Fairley gehörten in diesem Jahr: Thomas Hagmaier, ehemaliger FINAT-Präsident; Craig Moreland, Vorsitzender des Tag and Label Manufacturers Institute (TLMI); Rosina Obermayer, Redakteurin von NarrowWebTech und Andy Thomas, Strategic Director von Labels & Labeling.

Über die Label Industry Global Awards

Die Label Industry Global Awards wurden 2004 ins Leben gerufen, um Innovation und Exzellenz zu würdigen. Sie sind die höchsten Auszeichnungen der Etikettenindustrie. Organisiert von Tarsus, dem Veranstalter der Labelexpo, werden sie jährlich verliehen – abwechselnd auf der Labelexpo Americas in Chicago oder auf der Labelexpo in Brüssel. Die Innovation Awards werden an zwei Unternehmen vergeben – eines mit mehr und eines mit weniger als 300 Mitarbeitern – und würdigen besondere Innovationen für die Etikettenbranche in den Bereichen Technologie oder Geschäftspraxis. Die Wettbewerbsbeiträge werden anhand des Innovationsgrads, des praktischen Einflusses auf den Markt und wirtschaftlicher und ökologischer Aspekte bewertet.

Downloads

Ansprechpartner

Carapetyan & Krämer
International Marketing Communications
An der Theisenmühle 1
63303 Dreieich
Telefon: +49 (0) 6103/6092-0
Telefax: +49 (0) 6103/6092-0
info[at]carapetyan.com

Ansprechpartner

Für weiterführende Fragen steht Ihnen als Journalist oder Redakteur unsere Presseagentur gerne zur Verfügung:

Carapetyan & Krämer
International Marketing Communications
An der Theisenmühle 1
D - 63303 Dreieich

Telefon: +49 (0) 6103/6092-0
Telefax: +49 (0) 6103/6092-60

info[at]carapetyan.com

Aktuelle Meldungen

21.08.2018
Rollen wie die Jumbos

31.07.2018
Tor auf – für rund 100 Karriere-Chancen

23.04.2018
Neues Werk für Haftmaterial